Sprech- und Kommunikationstraining

Die Stimme ist weit mehr als nur eine Kommunikationsmöglichkeit zwischen den Menschen. Sie ist heute durchaus als Werkzeug zu betrachten. Für die erfolgreiche Kommunikation ist aber nicht nur die Stimme und der Inhalt des gesagten relevant, sondern auch die sogenannte Körpersprache. Studien haben belegt, dass die Botschaft eines Menschen nur zu 7 % aus dem Inhalt des Gesagten besteht. Gut 38 % der Botschaft wird durch die Stimme transportiert und ganze 55 % durch die Körpersprache. Wer beruflich als auch privat erfolgreich sein möchte, sollte seine Stimme, die Sprechweise und die Körpersprache trainieren und bewusst einsetzen. Das nötigte Fachwissen kann sich jeder Interessierte im Fernkurs „Sprech- und Kommunikationstraining“ des Instituts für Lernsysteme aneignen.

Man benötigt für die Teilnahme an dem Fernkurs  keine besonderen Voraussetzungen. Allerdings wäre ein mittlerer Bildungsabschluss empfehlenswert, da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt. Um zu sehen, ob man sich bei dem Kurs richtig entschieden hat, kann jeder den Kurs 4 Wochen lang kostenlos testen. Der Start ist zu jeder Zeit möglich und die reguläre Studienzeit beträgt 12 Monate. Hierfür wird eine wöchentliche Lernzeit von 8 Stunden empfohlen. Benötigt jemand länger als die 12 Monate, kann die Regelstudienzeit kostenlos um 6 Monate verlängert werden.

In den Studiengebühren sind die Kosten für die 10 Studienhefte und 10 Audio-CDs schon enthalten. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Als weiteres Arbeitsmaterial wird noch ein aktueller Multimedia-PC mit Mikrofon und Internetzugang benötigt. Während des Fernkurses hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, an einem 3-tägigen Praxisseminar teilzunehmen. Weitere Informationen können unter der Rufnummer 0800-123 44 77 erfragt werden. Die Teilnahme an dem Seminar ist optional. Wer allerdings neben dem Abschlusszeugnis auch das Zertifikat erlangen möchte, muss an dem Seminar teilgenommen haben.

Der Fernkurs „Sprech- und Kommunikationstraining“ richtet sich an die Leute, die beruflich viel sprechen. Dazu gehören beispielsweise Dozenten, Pädagogen, Erzieher, Kundenberater, Pastoren und Ärzte, aber auch diejenigen, die neugierig sind und alle Aspekte der zwischenmenschlichen Kommunikation ausschöpfen möchten.

Im Laufe des Kurses befasst man sich mit unterschiedlichen Fachbereichen. Zunächst lernen die Teilnehmer alles über die Atemführung und die Stimmtechnik. Ist dieses Thema durchgearbeitet, befassen sich die Teilnehmer mit der Aussprache des Deutschen. Im dritten Fachbereich steht das freie Sprechen auf dem Stundenplan. Dieses benötigt man für Präsentationen, Vorträge und Gesprächsführungen. Natürlich darf die Körpersprache auch nicht fehlen. Hier befassen sich die Teilnehmer mit den Grundlagen der nonverbalen Kommunikation. Weitere Fachbereiche des Kurses sind Motivationstechniken, Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie kommunikationstheoretisches Basiswissen.

Wenn die Übungsaufgaben der Studienhefte erfolgreich durchgearbeitet wurden, erhält man das Abschlusszeugnis des ILS. Wer das Zeugnis international verwenden möchte, kann es sich auch in Englisch ausstellen lassen. 

Social Management

Es gibt bei uns in Deutschland viele Organisationen die sich sozial engagieren. Damit diese Organisationen und Verbände nicht handlungsunfähig werden, sind sie in den meisten Fällen auf Spenden angewiesen. Die Generierung von Spendengeldern für den gemeinnützigen Zweck erfordert Kompetenzen in den Bereichen Management, Marketingkenntnisse und die Fähigkeit, fachübergreifende Projekte zu leiten. Wer in einer solchen Organisation arbeitet, kann sich im Fernkurs „Social Management“ vom Institut für Lernsysteme weiterbilden und sich dann andere Tätigkeitsfelder suchen.

weiterlesen...